Der letzte Funktionär: Stationen einer ver-rückten Wende (German Edition)

Free download. Book file PDF easily for everyone and every device. You can download and read online Der letzte Funktionär: Stationen einer ver-rückten Wende (German Edition) file PDF Book only if you are registered here. And also you can download or read online all Book PDF file that related with Der letzte Funktionär: Stationen einer ver-rückten Wende (German Edition) book. Happy reading Der letzte Funktionär: Stationen einer ver-rückten Wende (German Edition) Bookeveryone. Download file Free Book PDF Der letzte Funktionär: Stationen einer ver-rückten Wende (German Edition) at Complete PDF Library. This Book have some digital formats such us :paperbook, ebook, kindle, epub, fb2 and another formats. Here is The CompletePDF Book Library. It's free to register here to get Book file PDF Der letzte Funktionär: Stationen einer ver-rückten Wende (German Edition) Pocket Guide.

Childers took one of his hands out of his pockets, stroked his face and chin, and looked, with a good deal of doubt and a little hope, at Mr. From the first he had sought to conciliate that gentleman, for the sake of the deserted girl. I suppose, however, he had this move in his mind - he was always half-cracked - and then considered her provided for.

Still, if her father really has left her, without any connivance on her part - Bounderby, let me have a word with you. Childers politely betook himself, with his equestrian walk, to the landing outside the door, and there stood stroking his face, and softly whistling. While thus engaged, he overheard such phrases in Mr. I say no. I advise you not. I say by no means. Think of it, Bounderby, in that point of view. Childers, gradually insinuated themselves and him into the room. There were two or three handsome young women among them, with their two or three husbands, and their two or three mothers, and their eight or nine little children, who did the fairy business when required.

The father of one of the families was in the habit of balancing the father of another of the families on the top of a great pole; the father of a third family often made a pyramid of both those fathers, with Master Kidderminster for the apex, and himself for the base; all the fathers could dance upon rolling casks, stand upon bottles, catch knives and balls, twirl hand-basins, ride upon anything, jump over everything, and stick at nothing.

All the mothers could and did dance, upon the slack wire and the tight-rope, and perform rapid acts on bare-backed steeds; none of them were at all particular in respect of. They all assumed to be mighty rakish and knowing, they were not very tidy in their private dresses, they were not at all orderly in their domestic arrangements, and the combined literature of the whole company would have produced but a poor letter on any subject.

Yet there was a remarkable gentleness and childishness about these people, a special inaptitude for any kind of sharp practice, and an untiring readiness to help and pity one another, deserving often of as much respect, and always of as much generous construction, as the every- day virtues of any class of people in the world. Sleary: a stout man as already mentioned, with one fixed eye, and one loose eye, a voice if it can be called so like the efforts of a broken old pair of bellows, a flabby surface, and a muddled head which was never sober and never drunk.

Thith ith a bad piethe of bithnith, thith ith. Not that I want to get rid of the child, any more than I want to thtand in her way. German asthma: Asthma. Thall it be Therry? Give it a name, Thquire! Sleary, with hospitable ease. What doth your friend thay? And when she saw them all assembled, and saw their looks, and saw no father there, she broke into a most deplorable cry, and took refuge on the bosom of the most accomplished tight-rope lady herself in the family-way , who knelt down on the floor to nurse her, and to weep over her. You are gone to try to do me some good, I know! You are gone away for my sake, I am sure!

And how miserable and helpless you will be without me, poor, poor father, until you come back! Bounderby growing impatient took the case in hand. Let the girl understand the fact. Let her take it from me, if you like, who have been run away from, myself. The men. To thpeak plain to you, my opinion ith that you had better cut it thort, and drop it. Bounderby being restrained by this mild suggestion, Mr. Gradgrind found an opening for his eminently practical exposition of the subject. He is gone away, and there is no present expectation of his return. That, I believe, is agreed on all hands.

Thick to that! I, who came here to inform the father of the poor girl, Jupe, that she could not be received at the school any more, in consequence of there being practical objections, into which I need not enter, to the reception there of the children of persons so employed, am prepared in these altered circumstances to make a proposal. I am willing to take charge of you, Jupe, and to educate you, and provide for you.

The only condition over and above your good behaviour I make is, that you decide now, at once, whether to accompany me or remain here. Also, that if you accompany me now, it is understood that you communicate no more with any of your friends who are here present. These observations comprise the whole of the case. If you like, Thethilia, to be prentitht, you know the natur of the work and you know your companionth.

But what I thay, Thquire, ith, that good tempered or bad tempered, I never did a horthe a injury yet, no more. I never wath much of a Cackler, Thquire, and I have thed my thay. She stopped in her wild crying, a little detached herself from Emma Gordon, and turned her face full upon her patron. Be sure you know your own mind! In such a case, your father, I apprehend, must find out Mr. Thath my name, Thquire. Not athamed of it. Known all over England, and alwayth paythe ith way. Sleary, who would then let him know where you went. I should have no power of keeping you against his wish, and he would have no difficulty, at any time, in finding Mr.

Thomas Gradgrind of Coketown. I am well known. Sleary, rolling his loose eye. But never mind that at prethent. German addressed: adressiert. Sissy sat all the time upon the ground, still sobbing, and covering her eyes. Gradgrind and his friend Bounderby stood near the door, ready to take her away. He wanted nothing but his whip. Then they pressed about her, and bent over her in very natural attitudes, kissing and embracing her: and brought the children to take leave of her; and were a tender-hearted, simple, foolish set of women altogether.

Sleary was reserved until the last. Opening his arms wide he took her by both her hands, and would have sprung her up and down, after the riding-master manner of congratulating young ladies on their dismounting from a rapid act; but there was no rebound in Sissy, and she only stood before him crying.

German basket: Korb, der Korb. Weinen, Jammern, Geweine, congratulating: gratulierend, misanthrope: Menschenfeind, Geschluchtze, Geheul. Gradgrind as to a horse. Good-bye, Thethilia! Give it to me! Pray let me keep it for father till he comes back! He will want it when he comes back. He had never thought of going away, when he sent me for it. I must keep it for him, if you please! You thee how it ith, Thquire! Farewell, Thethilia! My latht wordth to you ith thith, Thtick to the termth of your engagement, be obedient to the Thquire, and forget uth.

Make the betht of uth; not the wurtht. Bruch, Ausbruch. The Sleary philosophy was propounded as they went downstairs and the fixed eye of Philosophy - and its rolling eye, too - soon lost the three figures and the basket in the darkness of the street. For, Mrs. Sparsit had not only seen different days, but was highly connected. She had a great aunt living in these very times called Lady Scadgers. The late Mr. Lady Scadgers an immensely fat old.

He inherited a fair fortune from his uncle, but owed it all before he came into it, and spent it twice over immediately afterwards. Thus, when he died, at twenty-four the scene of his decease, Calais, and the cause, brandy , he did not leave his widow, from whom he had been separated soon after the honeymoon, in affluent circumstances.

That bereaved lady, fifteen years older than he, fell presently at deadly feud with her only relative, Lady Scadgers; and, partly to spite her ladyship, and partly to maintain herself, went out at a salary. And here she was now, in her elderly days, with the Coriolanian style of nose and the dense black eyebrows which had captivated Sparsit, making Mr. Sparsit a captive Princess whom he took about as a feature in his state-processions, he could not have made a greater flourish with her than he habitually did. Just as it belonged to his boastfulness to depreciate his own extraction, so it belonged to it to exalt Mrs.

In the measure that he would not allow his own youth to have been attended by a single favourable circumstance, he brightened Mrs. Why here she is at a hundred a year I give her a hundred, which she is pleased to term handsome , keeping the house of Josiah Bounderby of Coketown! It was one of the most exasperating attributes of Bounderby, that he not only sang his own praises but stimulated other men to sing them. There was a moral infection of clap-trap in him. Strangers, modest enough elsewhere, started up at dinners in Coketown, and boasted, in quite a rampant way, of Bounderby.

They made him. We shall have Tom Gradgrind down here presently, I suppose. Very thoughtful of you! Schmiergeld, verderben, erkaufen. Zusammenfassung, Endlose Rede. Andrang, Reiz. Sparsit took a little more tea; and, as she bent her again contracted eyebrows over her steaming cup, rather looked as if her classical countenance were invoking the infernal gods.

I am going to take young Tom into my office. Rather young for that, is he not, sir? Bounderby, was a word of ceremony, rather exacting consideration for herself in the use, than honouring him. Here, for example, I have been speaking to you this morning about tumblers. Why, what do you know about tumblers? At the time when, to have been a tumbler in the mud of the streets, would have been a godsend to me, a prize in the lottery to me, you were at the Italian Opera.

A hard bed the pavement of its Arcade used to make, I assure you. Feuermeer, Feuersbrunst, flackern, honouring: ehrung, ehrenbezeigung, scores: Spielergebnisse. Prunk, Ehre. Anblick, Szene, Schauspiel, Miene, jewels: Juwelen. I should speak of foreign dancers, and the West End of London, and May Fair, and lords and ladies and honourables. I hope I have learnt how to accommodate myself to the changes of life. If I have acquired an interest in hearing of your instructive experiences, and can scarcely hear enough of them, I claim no merit for that, since I believe it is a general sentiment.

But you must confess that you were born in the lap of luxury, yourself. Bounderby was obliged to get up from table, and stand with his back to the fire, looking at her; she was such an enhancement of his position. Sparsit, with an affectation of humility the very opposite of his, and therefore in no danger of jostling it. Sparsit, with a kind of social widowhood upon her. Bounderby, bending himself at the knees, literally embraced his legs in his great satisfaction and laughed aloud.

So Jupe was sent there. On coming in, she curtseyed to Mr. Bounderby, and to his friend Tom Gradgrind, and also to Louisa; but in her. German affectation: Affektiertheit, Vorliebe, Anreicherung, Steigerung. Pracht, Luxusartikel. Trendwende, Kenterung, Umschlag, Gluckern. The name of that lady by the teapot, is Mrs. That lady acts as mistress of this house, and she is a highly connected lady.

So far from having high connections I have no connections at all, and I come of the scum of the earth. But towards that lady, I do care what you do; and you shall do what is deferential and respectful, or you shall not come here. Very likely. Sparsit, shaking her head with her State humility. Gradgrind, who is rather an invalid. I have explained to Miss Louisa - this is Miss Louisa - the miserable but natural end of your late career; and you are to expressly understand that the whole of that subject is past, and is not to be referred to any more. From this time you begin your history. You are, at present, ignorant, I know.

Lumpengesindel, Pack, Sippschaft, unentwickelt, unberechtigt, oversights: Versehen. You will be reclaimed and formed. You have been in the habit now of reading to your father, and those people I found you among, I dare say? Gradgrind, beckoning her nearer to him before he said so, and dropping his voice.

At least I mean to father, when Merrylegs was always there. Gradgrind, with a passing frown. I understand you to have been in the habit of reading to your father? They were the happiest - O, of all the happy times we had together, sir! Never breathe a word of such destructive nonsense any more. Bounderby, this is a case for rigid training, and I shall observe it with interest. But, very well, very well. Since you are bent upon it, very well! Gradgrind and his daughter took Cecilia Jupe off with them to Stone Lodge, and on the way Louisa never spoke one word, good or bad.

And Mr. Bounderby went about his daily pursuits. And Mrs. Sparsit got behind her eyebrows and meditated in the gloom of that retreat, all the evening. German beckoning: winkend. Let us strike the key-note again, before pursuing the tune. Never wonder. By means of addition, subtraction, multiplication, and division, settle everything somehow, and never wonder. Now, besides very many babies just able to walk, there happened to be in Coketown a considerable population of babies who had been walking against time towards the infinite world, twenty, thirty, forty, fifty years and more.

German affections: Neigungen, Zuneigungen. Still, although they differed in every other particular, conceivable and inconceivable especially inconceivable , they were pretty well united on the point that these unlucky infants were never to wonder. Body number one, said they must take everything on trust. Body number two, said they must take everything on political economy. Body number three, wrote leaden little books for them, showing how the good grown-up baby invariably got to the Savings-bank, and the bad grown-up baby invariably got transported.

Body number four, under dreary pretences of being droll when it was very melancholy indeed , made the shallowest pretences of concealing pitfalls of knowledge, into which it was the duty of these babies to be smuggled and inveigled. But, all the bodies agreed that they were never to wonder. Gradgrind greatly tormented his mind about what the people read in this library: a point whereon little rivers of tabular statements periodically flowed into the howling ocean of tabular statements, which no diver ever got to any depth in and came up sane.

It was a disheartening circumstance, but a melancholy fact, that even these readers persisted in wondering. They wondered about human nature, human passions, human hopes and fears, the struggles, triumphs and defeats, the cares and joys and sorrows, the lives and deaths of common men and women! They took De Foe to their bosoms, instead of Euclid, and seemed to be on the whole more comforted by Goldsmith than by Cocker. Gradgrind was for ever working, in print and out of print, at this eccentric sum, and he never could make out how it yielded this unaccountable product.


  • Títulos relacionados.
  • How To Become A Dentist.
  • Transparency for Sustainability in the Food Chain: Challenges and Research Needs EFFoST Critical Reviews #2.
  • Die Liebe, die Sehnsucht, der Krieg und der Tod: Gedichte (German Edition).
  • Secrets of a Shattered Dream: Only if my heart had eyes it would cry!.

His sister sat in the darker corner by the fireside, now looking at him, now looking at the bright sparks as they dropped upon the hearth. I am as obstinate as one, I am more stupid than one, I get as much pleasure as one, and I should like to kick like one. I made an exception of you at first. Do you really and truly say so? German alliteration: Alliteration, Stabreim. If father was determined to make me either a Prig or a Mule, and I am not a Prig, why, it stands to reason, I must be a Mule.

You are the only pleasure I have - you can brighten even this place - and you can always lead me as you like. Though I do know better, Tom, and am very sorry for it. Bounderby thinks as father thinks, and is a great deal rougher, and not half so kind. I shall very well know how to manage and smooth old Bounderby! Or, a fanciful imagination - if such treason could have been there - might have made it out to be the shadow of their subject, and of its lowering association with their future.

Schwarzpulver, Knallpulver. Herunterlassen, drohend, Schattenrisse, Schemen. Is it a secret? She always used to tell me she was sure you would be easier with me than this. I am looking at the fire. But I must go, you know, whether I like it or not; and I had better go where I can take with me some advantage of your influence, than where I should lose it altogether.

What do you see in it? Not a circus? But since I have been looking at it, I have been wondering about you and me, grown up. And, Thomas, it is really shameful, with my poor head continually wearing me out, that a boy brought up as you have been, and whose education has cost what yours has, should be found encouraging his sister to wonder, when he knows his father has expressly said that she is not to do it.

It made me think, after all, how short my life would be, and how little I could hope to do in it. Gradgrind, rendered almost energetic. After all the trouble that has been taken with you! After the lectures you have attended, and the experiments you have seen! After I have heard you myself, when the whole of my right side has been benumbed, going on with your master about combustion, and calcination, and calorification, and I may say every kind of ation that could drive a poor invalid distracted, to hear you talking in this absurd way about sparks and ashes!

Gradgrind, taking. German absurd: absurd, widersinnig, combustion: Verbrennung. Rohteil, Zuschnitt, Vordruck. German discharging: Ausladen, Entladung, absetzend, ausladend, Abladen. Gradgrind, and was not without strong impulses, in the first months of her probation, to run away. It hailed facts all day long so very hard, and life in general was opened to her as such a closely ruled ciphering-book, that assuredly she would have run away, but for only one restraint.

It is lamentable to think of; but this restraint was the result of no arithmetical process, was self-imposed in defiance of all calculation, and went dead against any table of probabilities that any Actuary would have drawn up from the premises. The girl believed that her father had not deserted her; she lived in the hope that he would come back, and in the faith that he would be made the happier by her remaining where she was.

The wretched ignorance with which Jupe clung to this consolation, rejecting the superior comfort of knowing, on a sound arithmetical basis, that her father was an unnatural vagabond, filled Mr. Gradgrind with pity. Yet, what was to be done? German arithmetical: arithmetisch, globe: Globus, Kugel, Erdkugel, Resozialisierung, Probezeit, rechnerisch.

All that is difficult to me now, would be so easy then. Schwanken, Schwankung, pleasanter: angenehmer. Unentschlossenheit, Bedenken, prohibition: Verbot, Sperrung, unto: zu. Louisa, with a brighter laugh than usual, told her she would be wiser by- and-by. All through school hours I make mistakes. They seem to come natural to me. And he said, Now, this schoolroom is a Nation. And in this nation, there are fifty millions of money. But that had nothing to do with it. Then Mr. And he said, This schoolroom is an immense town, and in it there are a million of inhabitants, and only five-and-twenty are starved to death in the streets, in the course of a year.

What is your remark on that proportion? German brighter: heller. And that was wrong, too. And I find Mr. What is the percentage? Anspornung, Aufmunterung. She died when I was born. As dearly as he loves me. Father loved me, first, for her sake. He carried me about with him when I was quite a baby. We have never been asunder from that time. Nobody understands him as I do; nobody knows him as I do. When he left me for my good - he never would have left me for his own - I know he was almost broken-hearted with the trial.

He will not be happy for a single minute, till he comes back. Where did you live? Sometimes they played tricks upon him; but they never knew how he felt them, and shrunk up, when he was alone with me. He was far, far timider than they thought! It was because he grew so scared and trembling, and because he felt himself to be a poor, weak, ignorant, helpless man those used to be his words , that he wanted me so much to know a great deal, and be different from him.

I used to. German astray: verloren, verirren, fehlgehen. Kreatur, Gebilde, Erzeugnis. They kept him, many times, from what did him real harm. And often and often of a night, he used to forget all his troubles in wondering whether the Sultan would let the lady go on with the story, or would have her head cut off before it was finished. To the last? He was angry only one night, and that was not to me, but Merrylegs. He cried out that the very dog knew he was failing, and had no compassion on him.

O Heaven forgive you, father, stop! Now that I have asked you so much, tell me the end. The blame, if there is any blame, is mine, not yours. Freudenschrei, zujauchzen. Erbarmen, Anteilnahme. And he sat rocking himself over the fire, as if he was in pain. I said all the affectionate things to him that came into my heart, and presently he was quiet and I sat down by him, and told him all about the school and everything that had been said and done there.

When I had no more left to tell, he put his arms round my neck, and kissed me a great many times. Then he asked me to fetch some of the stuff he used, for the little hurt he had had, and to get it at the best place, which was at the other end of town from there; and then, after kissing me again, he let me go. When I had gone down-stairs, I turned back that I might be a little bit more company to him yet, and looked in at the door, and said,.

Frische, Frischheit, Frostigkeit, eintragen, heranbringen. Wohlwollen, Zufriedenheit. Then the thought must have come upon him, poor, poor father! Look sharp for old Bounderby, Loo! I keep the nine oils ready for him, and I know he will come back. Every letter that I see in Mr. Sleary about father. Sleary promised to write as soon as ever father should be heard of, and I trust to him to keep his word. And when Mr. Gradgrind usually improved these occasions by remarking, when she was gone, that if Jupe had been properly trained from an early age she would have remonstrated to herself on sound principles the baselessness of these fantastic hopes.

Yet it did seem though not to him, for he saw nothing of it as if fantastic hope could take as strong a hold as Fact. This observation must be limited exclusively to his daughter. As to Tom, he was becoming that not unprecedented triumph of calculation which is usually at work on number one.

As to Mrs. Gradgrind, if she said anything on the subject, she would come a little way out of her wrappers, like a feminine dormouse, and say:.

Film-Archiv

German answered: geantwortet. Sieg, siegen. Upon my word and honour I seem to be fated, and destined, and ordained, to live in the midst of things that I am never to hear the last of. It really is a most extraordinary circumstance that it appears as if I never was to hear the last of anything! German appears: erscheint, tritt auf. I acknowledge to this ridiculous idiosyncrasy, as a reason why I would give them a little more play. Herumtrampeln, Getrampel. Stephen looked older, but he had had a hard life.

He had known, to use his words, a peck of trouble. He was usually called Old Stephen, in a kind of rough homage to the fact. Yet he was not. He held no station among the Hands who could make speeches and carry on debates. Thousands of his compeers could talk much better than he, at any time. He was a good power-loom weaver, and a man of perfect integrity.

What more he was, or what else he had in him, if anything, let him show for himself. The lights in the great factories, which looked, when they were illuminated, like Fairy palaces - or the travellers by express- train said so - were all extinguished; and the bells had rung for knocking off for the night, and had ceased again; and the Hands, men and women, boy and girl, were clattering home. Old Stephen was standing in the street, with the old sensation upon him which the stoppage of the machinery always produced - the sensation of its having worked and stopped in his own head.

It was a wet night, and many groups of young women passed him, with their shawls drawn over their bare heads and held close under their chins to keep the rain out. He knew Rachael well, for a glance at any one of these groups was sufficient to show him that she was not there. German bells: Klingeln, Schellen. Sinn, Aufsehen. But, he had not gone the length of three streets, when he saw another of the shawled figures in advance of him, at which he looked so keenly that perhaps its mere shadow indistinctly reflected on the wet pavement - if he could have seen it without the figure itself moving along from lamp to lamp, brightening and fading as it went - would have been enough to tell him who was there.

It was not a face in its first bloom; she was a woman five and thirty years of age. The expression was not lost upon her; she laid her hand lightly on his arm a moment as if to thank him for it. German brightening: aufhellend. Ausbleichen, Fading, Schwundeffekt. Rauchkappe, Motorhaube. Thou hast been that to me, Rachael, through so many year: thou hast done me so much good, and heartened of me in that cheering way, that thy word is a law to me. Ah, lass, and a bright good law!

Better than some real ones. Let everything be. Let all sorts alone. The touch had its instantaneous effect. I come to the muddle many times and agen, and I never get beyond it. It was in one of the many small streets for which the favourite undertaker who turned a handsome sum out of the one poor ghastly pomp of the neighbourhood kept a black ladder, in order that those who had done their daily groping up and down the narrow stairs might slide out of this working world by the windows.

She stopped at the corner, and putting her hand in his, wished him good night. German agen: Alt. Feudenruf, Freude, Freudenfest, heartened: ermutigt, ermutigtet, thoughtfulness: Vorsorge, Freudentaumel, Freundlichkeit. But, they were broken now, and the rain had ceased, and the moon shone, - looking down the high chimneys of Coketown on the deep furnaces below, and casting Titanic shadows of the steam-engines at rest, upon the walls where they were lodged.

The man seemed to have brightened with the night, as he went on. His home, in such another street as the first, saving that it was narrower, was over a little shop. How it came to pass that any people found it worth their while to sell or buy the wretched little toys, mixed up in its window with cheap newspapers and pork there was a leg to be raffled for to-morrow-night , matters not here.

He took his end of candle from a shelf, lighted it at another end of candle on the counter, without disturbing the mistress of the shop who was asleep in her little room, and went upstairs into his lodging. It was a room, not unacquainted with the black ladder under various tenants; but as neat, at present, as such a room could be.

A few books and writings were on an old bureau in a corner, the furniture was decent and sufficient, and, though the atmosphere was tainted, the room was clean. Going to the hearth to set the candle down upon a round three- legged table standing there, he stumbled against something. As he recoiled, looking down at it, it raised itself up into the form of a woman in a sitting attitude. A disabled, drunken creature, barely able to preserve her sitting posture by steadying herself with one begrimed hand on the floor, while. German begrimed: beschmutzte. A creature so foul to look at, in her tatters, stains and splashes, but so much fouler than that in her moral infamy, that it was a shameful thing even to see her.

Then she sat swaying her body to and fro, and making gestures with her unnerved arm, which seemed intended as the accompaniment to a fit of laughter, though her face was stolid and drowsy. And back agen. Back agen ever and ever so often. Yes, back. Why not? She threw herself upon the bed heavily, and soon was snoring hard. He sunk into a chair, and moved but once all that night. It was to throw a covering over her; as if his hands were not enough to hide her, even in the darkness. German accompaniment: Begleitung, Geleit. Stephen bent over his loom, quiet, watchful, and steady.

A special contrast, as every man was in the forest of looms where Stephen worked, to the crashing, smashing, tearing piece of mechanism at which he laboured. Never fear, good people of an anxious turn of mind, that Art will consign Nature to oblivion. Set anywhere, side by side, the work of god and the work of man; and the former, even though it be a troop of Hands of very small account, will gain in dignity from the comparison.

So many hundred Hands in this Mill; so many hundred horse Steam Power. It is known, to the force of a single pound weight, what the engine will do; but, not all the calculators of the National Debt can tell me the capacity for good or evil, for love or hatred, for patriotism or discontent, for the decomposition of virtue into vice, or the reverse, at any single moment in the soul of one of these.

German calculators: Rechner. Gleichartigkeit, Einerlei, watchful: wachsam. There is no mystery in it; there is an unfathomable mystery in the meanest of them, for ever. The day grew strong, and showed itself outside, even against the flaming lights within. The lights were turned out, and the work went on.

The rain fell, and the Smoke-serpents, submissive to the curse of all that tribe, trailed themselves upon the earth. In the waste-yard outside, the steam from the escape pipe, the litter of barrels and old iron, the shining heaps of coals, the ashes everywhere, were shrouded in a veil of mist and rain. More clattering upon the pavements. The looms, and wheels, and Hands all out of gear for an hour.

Stephen came out of the hot mill into the damp wind and cold wet streets, haggard and worn. He turned from his own class and his own quarter, taking nothing but a little bread as he walked along, towards the hill on which his principal employer lived, in a red house with black outside shutters, green inside blinds, a black street door, up two white steps, BOUNDERBY in letters very like himself upon a brazen plate, and a round brazen door-handle underneath it, like a brazen full-stop.

Bounderby was at his lunch. So Stephen had expected. Would his servant say that one of the Hands begged leave to speak to him? Message in return, requiring name of such Hand. Stephen Blackpool. There was nothing troublesome against Stephen Blackpool; yes, he might come in. Stephen Blackpool in the parlour. Bounderby whom he just knew by sight , at lunch on chop and sherry. Sparsit netting at the fireside, in a side- saddle attitude, with one foot in a cotton stirrup. It was a part, at once of Mrs.

She supervised the meal officially, but implied that in her own stately person she considered lunch a weakness. Stephen made a bow. Not a servile one - these Hands will never do that! Sparsit, tucked his neckerchief ends into his waistcoat. Now, you know, I am certain of that, beforehand. Bounderby seemed agreeably surprised, notwithstanding his previous strong conviction. What have you got to say? Out with it, lad! Bounderby stayed her, by holding a mouthful of chop in suspension before swallowing it, and putting out his left hand.

If what you have got to say can be said before a born lady, this lady will stay where she is. German agreeably: angenehm. Bounderby, pushing away his plate, and leaning back. She went bad - soon. Not along of me. Gonnows I were not a unkind husband to her. Bounderby, in confidence to his wine- glass. She left me. She disgraced herseln everyways, bitter and bad. She coom back, she coom back, she coom back.

Please to turn your humble eye in My direction. Last night, I went home. There she lay upon my har-stone! There she is! In the strength of his misfortune, and the energy of his distress, he fired for the moment like a proud man. In another moment, he stood as he had stood all the time - his usual stoop upon him; his pondering face addressed to Mr. Bounderby, with a curious expression on it, half shrewd, half perplexed, as if his mind were set upon unravelling something very difficult; his hat held tight in his left hand, which rested on his hip; his right arm, with a rugged propriety and force of action, very earnestly emphasizing what he said: not least so when it always paused, a little bent, but not withdrawn, as he paused.

You had better have been satisfied as you were, and not have got married. Was it an unequal marriage in point of years, this unlucky job of yours? I were one-and-twenty myseln; she were twenty nighbut. Sparsit to her Chief, with great placidity. Bounderby looked very hard at the good lady in a side-long way that had an odd sheepishness about it. He fortified himself with a little more sherry. Sparsit uttered a gentle ejaculation, as having received a moral shock. You took her for better for worse. German attentive: aufmerksam, achtsam, folgertest, folgerte, folgertet.

Sparsit in an undertone, and much dejected by the immorality of the people. German battering: Zerschlagend. Not that way. Bounderby, putting his hands in his pockets. It costs money. It costs a mint of money. Sparsit again dejected by the impiety of the people. German brings: bringt, bringt mit, bringt ein, motioning: winkend. Schicksalsverbundenheit, Hinsicht. The institutions of your country are not your piece- work, and the only thing you have got to do, is, to mind your piece-work.

If she has turned out worse - why, all we have got to say is, she might have turned out better. Bounderby resumed, as a valedictory address. I see traces of the turtle soup, and venison, and gold spoon in this. Yes, I do! Bounderby, shaking his head with obstinate cunning. Bounderby swelling at his own portrait on the wall, as if he were going to explode himself into it; and Mrs. Sparsit still ambling on with her foot in her stirrup, looking quite cast down by the popular vices. Arglist, arglistig. Liedchen, adaptieren. He crossed the street with his eyes bent upon the ground, and thus was walking sorrowfully away, when he felt a touch upon his arm.

It was an old woman, tall and shapely still, though withered by time, on whom his eyes fell when he stopped and turned. She was very cleanly and plainly dressed, had country mud upon her shoes, and was newly come from a journey. The flutter of her manner, in the unwonted noise of the streets; the spare shawl, carried unfolded on her arm; the heavy umbrella, and little basket; the loose long-fingered gloves, to which her hands were unused; all bespoke an old woman from the country, in her plain holiday clothes, come into Coketown on an expedition of rare occurrence.

Remarking this at a glance, with the quick observation of his class, Stephen Blackpool bent his attentive face - his face,. German abate: verringern, verringre, newly: neuerdings, neu, neulich. Muffe, Muff. Was he portly, bold, outspoken, and hearty? Yet there was a vague remembrance in his mind, as if he had more than once dreamed of some old woman like her. She walked along at his side, and, gently accommodating himself to her humour, he said Coketown was a busy place, was it not?

Dreadful busy! To which she answered in the affirmative. I walked nine. I come regular, to tramp about the streets, and see the gentlemen. You came out instead. Now, if I am obliged to go back without a glimpse of him - I only want a glimpse - well! I have seen you, and you have seen him, and I must make that do. With a large allowance for difference of tastes, and with all submission to the patricians of Coketown, this seemed so extraordinary a source of interest to take so much trouble about, that it perplexed him. But they were passing the church now, and as his eye caught the clock, he quickened his pace.

He was going to his work? Yes, time was nearly out. On his telling her where he worked, the old woman became a more singular old woman than before. He knew that there was trouble enough in the world; and if the old woman had lived so long, and could count upon his having so little, why so much the better for her, and none the worse for him. Erlaubnis, Zuweisung, fest, setzt fest. You have your troubles at home, you mean? All correct there.

Everything accordant there. He did not go so far as to say, for her pleasure, that there was a sort of Divine Right there; but, I have heard claims almost as magnificent of late years. They were now in the black by-road near the place, and the Hands were crowding in. The bell was ringing, and the Serpent was a Serpent of many coils, and the Elephant was getting ready. The strange old woman was delighted with the very bell.

It was the beautifullest bell she had ever heard, she said, and sounded grand! She asked him, when he stopped good-naturedly to shake hands with her before going in, how long he had worked there? What harmony, besides her age and her simplicity, surrounded her, he did not know, but even in this fantastic action there was a something neither out of time nor place: a something which it seemed as if nobody else could have made as serious, or done with such a natural and touching air. He had been at his loom full half an hour, thinking about this old woman, when, having occasion to move round the loom for its adjustment, he glanced through a window which was in his corner, and saw her still looking up at the pile of building, lost in admiration.

Heedless of the smoke and mud and wet, and of her two long journeys, she was gazing at it, as if the heavy thrum that issued from its many stories were proud music to her. Justierung, Abgleich, munter, begeistert. Harmonie, Wohlklang. Long before then his thoughts had gone back to the dreary room above the little shop, and to the shameful figure heavy on the bed, but heavier on his heart.

The bell again; the glare of light and heat dispelled; the factories, looming heavy in the black wet night - their tall chimneys rising up into the air like competing Towers of Babel. He waited, but she had eluded him. She was gone. On no other night in the year could he so ill have spared her patient face. Better to have no home in which to lay his head, than to have a home and dread to go to it, through such a cause. He ate and drank, for he was exhausted - but he little knew or cared what; and he wandered about in the chill rain, thinking and thinking, and brooding and brooding.

No word of a new marriage had ever passed between them; but Rachael had taken great pity on him years ago, and to her alone he had opened his closed heart all this time, on the subject of his miseries; and he knew very well that if he were free to ask her, she would take him. He thought of the home he might at that moment have been seeking with pleasure and pride; of the different man he might have been that night; of the lightness then in his now heavy- laden breast; of the then restored honour, self-respect, and tranquillity all torn to pieces.

He thought of the waste of the best part of his life, of the change it made in his character for the worse every day, of the dreadful nature of his existence, bound hand and foot, to a dead woman, and tormented by a demon in her shape. He thought of Rachael, how young when they were first brought together in these circumstances, how mature now, how soon to grow old. He thought of the number of girls and women she had seen marry, how many homes with children. He set the picture of her up, beside the infamous image of last night; and thought, Could it be, that the whole earthly course of one so gentle, good, and self- denying, was subjugate to such a wretch as that!

Filled with these thoughts - so filled that he had an unwholesome sense of growing larger, of being placed in some new and diseased relation towards the objects among which he passed, of seeing the iris round every misty light turn red - he went home for shelter. Abstufung, beschatten, Ton, contentedly: zufrieden. Schwermut, Ratlosigkeit, lone: einsam, einzeln, einzig. The inequality of Birth was nothing to it. For, say that the child of a King and the child of a Weaver were born to-night in the same moment, what was that disparity, to the death of any human creature who was serviceable to, or beloved by, another, while this abandoned woman lived on!

From the outside of his home he gloomily passed to the inside, with suspended breath and with a slow footstep. He went up to his door, opened it, and so into the room. Quiet and peace were there. Rachael was there, sitting by the bed. She turned her head, and the light of her face shone in upon the midnight of his mind. She sat by the bed, watching and tending his wife. Herzchen, allerliebst, auserkoren, faintly: schwach. Laufmaschen bekommen. Everything was in its place and order as he had always kept it, the little fire was newly trimmed, and the hearth was freshly swept.

While looking at it, it was shut out from his view by the softened tears that filled his eyes; but not before he had seen how earnestly she looked at him, and how her own eyes were filled too. You are very late. The rain falls very heavy, and the wind has risen. It was blowing hard. Hark to the thundering in the chimney, and the surging noise! To have been out in such a wind, and not to have known it was blowing!

Landlady came round for me at dinner-time. There was some one here that needed looking to, she said. All wandering and lost, Stephen. Wounded too, and bruised. Geblas, Gepus. Hauswirtin, Zimmervermieterin. Thou art not the man to cast the last stone, Stephen, when she is brought so low. She dressed them now, still without showing her. She steeped a piece of linen in a basin, into which she poured some liquid from a bottle, and laid it with a gentle hand upon the sore.

The three-legged table had been drawn close to the bedside, and on it there were two bottles. This was one. He turned of a deadly hue, and a sudden horror seemed to fall upon him. I can wake many nights, when I am put to it. Try to sleep in the chair there, while I watch.

Thou hadst no sleep last night, I can well believe. She had cast it out; she would keep it out; he trusted to her to defend him from himself. When she comes to her right mind once more, I shall have done what I can, and she never the wiser. Nuance, Farbe, Abstufung. Wir glauben nicht, dass aufgrund irgendeiner Aktion auf der Erde oder irgendeiner Krise viel passieren wird. Das bedeutet nicht einzuschlafen — das bedeutet die Existenz anzuhalten. Es ist so geplant, dass nichts altert, weil die Zeit anzuhalten scheint. Zeit, du erkennst es, ist nur eine Wahrnehmung auf der Erde, um die Beziehung zwischen zwei Menschen oder zwei Ereignissen zu systematisieren.

Der Plan beinhaltet, dass ein Energiestrahl zur Erde gesandt wird, der eine solche Frequenz hat, dass er bewirkt, dass die Grundgeschwindigkeit des Energietransfers in seiner Bewegung angehalten wird. Wenn die Energie sich nicht bewegt, dann gibt es keine Aufeinanderfolge von Interaktionen, die das Leben auf eurem Planeten charakterisieren.

Das ist etwas anderes als das was ihr als Tod betrachtet. Es gibt demzufolge kein Altern und in eurer Wahrnehmung scheint die Zeit angehalten zu werden. Mit angehaltener Zeit gibt es in der Tat keine Wahrnehmung, weil Beobachtungen oder Bewertungen auf Messungen eures physischen Kontextes beruhen. Teile der momentanen Geographie werden entfernt werden und neues Land wird aus den bestehenden Ozeanen aufsteigen. Das Wasser wird andere Teile der bestehenden Landmasse bedecken. An diesem Punkt kann ich nicht sagen, wie lange dies dauern wird.

Ich vermute, dass eure Wahrnehmung dessen, wie lange es dauert, von dem abweichen wird, was ihr jetzt annehmt. Die meisten derjenigen, die bleiben, werden hier bleiben und wie die Erde transformiert werden. Sie werden zu dem Zeitpunkt aus der Stasis gebracht werden, der notwendig ist, damit ihr Training beginnen kann.

Schaut aus nach den Zeichen, die in den Himmeln erscheinen werden. Dies wird von nun an in Folge geschehen. Esu, Planetarischer Prinz in Physischer Form. Lasst uns zuerst ein bisschen abhandeln, was wir so gemacht haben. Ein Planet hat im Speziellen Schwierigkeiten, und dies ist Orion. Sie muss erst noch dahin rotieren und sich direkt einreihen. Euer Zentralstern ist Alcyone. Die meisten von euch, die Tiere um sich haben, sollten bemerken, dass die Tiere auch cleverer werden. Die guten Partikel modellieren alles um! Nun lasst uns zu dem nicht so netten Material kommen.

In Wirklichkeit ist es noch weitaus schlimmer als nur das. Die Engel, die dieser Rebellion anheim gefallen sind, haben angesprochen, aber die andern galaktischen Verbrecher haben nichts gelern. Dies gestattet ein leichteres Einhalten der Intervenierungsregeln auf einem Planeten. Wir gehen ziemlich schnell direkt in die Stasis. Er bringt weiterhin die Balance der Erde mehr durcheinander, als uns das recht ist. Aus diesem Grund haben wir die Sonne auch weiterhin ruhig gehalten.

Das ist auch nicht besonders effektiv, weil einfach so viele dem Sonnenauf- und Untergang nie Aufmerksamkeit schenken, — was in normalen Gesellschaften immer eine Zeit des Staunens und des Gebets ist. Ihr habt alle eure heiligen Zyklen und das hierin enthaltene Wissen verloren. Das wird helfen, euch vorzubereiten. Dies wird euer Energieniveau ein bisschen anheben und mithelfen, eure Gehirne umzugestalten. Ich vermute, ihr wollt alle das Datum der Stasis.

Landesschau Baden-Württemberg vom 21.2.2019

Und floppen wird sie, die Vortexe werden auf einander kollabieren. Wir werden uns weiterhin nachts zeigen, beim Aufgang und Untergang, bis zur Stasis. Die Nachrichten erreichen einfach nicht die Vereinigten Staaten, und auch dort habt ihr einen Anstieg davon, und es wird als Schweinegrippe etikettiert, und das ist es aber nicht.

Dies lediglich, um auf dem Planeten in seinen letzten Tagen noch ein bisschen Frieden zu erhalten. Aber so kann es nicht weitergehen, ihr Geliebten, schon wegen der Verschmutzung auf dem Planeten. In der Tat sind sogar die Sternensaaten manchmal ein Teil des Problems gewesen. Sie sind so unglaublich blind geworden. Das ist eine verwirrende Situation. Manche von euch, die hier lesen, sind gerade dabei, sich auf verschiedene schwierige Jobs vorzubereiten, die vor ihnen liegen, und daher gebe ich dieses kleine Detail heraus.

Macht nicht weiter mit eurem Versuch, diejenigen, die um euch sind, in diesen letzten Tagen zu unterrichten. Seid einfach still und schaut in eine andere Richtung. Diese Kirche ist die schlimmste Korruption von Lehren, die ihr vor langer Zeit gegeben wurden. Geht weg. Jetzt muss ich euch etwas mitteilen. Mein Universum wurde befallen. Einiges von diesem Befall kam aus anderen Universen, und manches davon hat sich direkt vor meinen eigenen Augen entwickelt. Es ist sehr intelligent. Diese Probleme haben jedoch in den ersten 6 Superuniversen noch nicht existiert.

Erst in Orvonton haben sie sich manifestiert. Das war in der Tat schon meine Absicht, bevor ich nach Nebadon kam. Ich habe das lange studiert, und wir haben auch wirklich Wege geplant, um so etwas in Nebadon anzuziehen und zu konzentrieren und los zu werden. Und viele von euch, die dieses Material lesen, sind die Freiwilligen in diesem Dienst. Dies muss zum Ende kommen. Haben nicht eure eigenen Selbste Schwierigkeiten mit Kindern, die nicht so wohl zu geraten scheinen? Daher die Geschichte vom verlorenen Sohn, die ich euch gab.

Manche haben versagt. Er hat viele Managementfehler begangen. Wir haben noch immer eine Menge Arbeit vor uns. Und ebenso Mutter Nebadonia. Dies war keine leichte Reise. Und es gibt zu viele davon. Auch dies ist ein Mysterium. Wir haben das Handtuch geworfen. Und dann starten wir durch. Ich sagte DNS Formen. Die Seelen auf Erden werden in geheilten Formen reifen. Namaste, Christ Michael Nebadons. Wir kommen erneut und haben Vieles mit euch zu besprechen. Dieser Schwachstelle wurde begegnet durch einen besonderen Regierungs-Fonds, der Bestandteil des Trusts der Illuminaten war und nach dem Ende des 2.

Weltkiregs neu organisiert und eingerichtet wurde. Sie kooperieren mit uns, und eine Struktur offizieller Kontakte zwischen uns ist in vollem Gange. Die erste Aufgabe ist, die Amerikanischen finsteren Kabalen zu demontieren. Dem Himmel war all dies bewusst, und deshalb machte er sich daran, jene Faktoren zu transformieren, die euch da beherrschen. Diese Voraussetzungen wurden schon seit den er Jahren bis hinein in die Gegenwart geschaffen. Es ist jetzt nicht mehr die Zeit, noch irgendetwas Geringeres als Wunder zu erwarten!

So bereitet euch auf euren Erfolg vor! Die Zeit Ist Da! Eure wirtschaftlichen Schwierigkeiten stehen gerade erst am Anfang. Und der Moment, den Dingen ihren Lauf zu lassen und die Konsequenzen zu akzeptieren, ist greifbar nahe. Eure Welt befindet sich an dem Punkt, wo sie ihre beiden Aspekte nun miteinander verschmelzen muss. Unter euch liegt Agartha und dessen Reich der 5. Dimension existiert. Und aus diesem Grund sind wir mit einer aus vielen Millionen Raumschiffen bestehenden Flotte hierhergekommen! Und jeden Tag kommen und gehen unterschiedliche Kontingente an Raumschiffen.

Diese Exkursionen werden erfreuliche Begebenheiten sein! Wir planen, unsere Raumschiffe und unsere Technologie mit euch zu teilen. Und diese neue Wirklichkeit werdet ihr bewohnen. Mit der klaren Intention, die Anzahl der Sicherheits- und Verteidigungsmechanismen gegen die gegnerischen Kraefte der Dunklen zu erhoehen, hat die Galaktische Foederation des Lichtes entschieden, die Anzahl der Mutterschiffe, sowie der mittleren und kleinen Schiffe zu erhoehen.

Diese werden zu den Schiffen hinzukommen, die sich bereits in der Umlaufbahn der Erde oder in fixen Positionen, und unsichtbar an bestimmten Orten im Weltraum befinden. Um dies in die Wege zu leiten, werden wir in den naechsten paar Stunden mit den Vorbereitungen beginnen, sodass die mittelgrossen und kleinen Mutterschiffe, die ihre entsprechenden Missionen woanders in der Galaxie ausgefuehrt haben, zeitweise ihre Aktivitaeten unterbrechen und sich sofort unseren Lichtkraeften anschliessen koennen, die sich bereits in diesem Quadranten der Milchstrasse befinden.

Diese Entscheidung wurde vom Konzil der Intergalaktischen Konfoederation getroffen und der Galaktischen Foderation des Lichts zur Ausfuehrung uebertragen, die sich speziell um diese Milchstrasse kuemmert. Ihr koennt also diese Neuigkeiten mit grosser Freude und Genugtuung aufnehmen, da dies den Ersten Kontakt zeitlich naeher rueckt, was eine fraglose Beschleunigung des Aufstiegsprozesses fuer die Menschen auf dem Planeten Erde bedeuten kann.

Dies betrifft ebenso alle dazugehoerigen Reiche: die Reiche der Devas, der elementalen Naturkraefte, der Tiere, der Pflanzen und Minerale. Das muss gefeiert werden, dass alle Seelen endlich ihren Aufstieg in hoehere Ebenen als ein greifbare Tatssache eher sogar noch als erwartet, erleben werden!

Wir moechten euch auch informieren, dass die Anstrengungen all derer, die fuer den Aufschwung und das Erwachen all eurer menschlichen Brueder und Schwestern arbeiten, und die wir stolz als unsere Verbuendeten betrachten, viel mit dieser Entscheidung, die vom Konzil der Aeltesten getroffen wurde, zu tun hatten. Euer Schwung und eure vertrauensvolle Hingabe haben erfolgreich die weisesten Mitglieder ueberzeugt, dass die Hilfe, die ihr von aussen bekommen habt, wohl verdient ist, ebenso was die Zunahme der Raumschiffe betrifft.

Herzlichen Glueckwunsch also! Denn diese Vermehrung unserer Lichtstreitkraefte ist gaenzlich der Ergebnis der harten Arbeit und Hingabe von euch allen, liebe Lichtarbeiter des Friedens, der Liebe und der Gerechtigkeit. Ihr habt es fertiggebracht, die besten Geister des lokalen Universums zu ueberzeugen, dass die Zeitlinie fuer euren Existentiellen Aufschwung durch euren eigenen Verdienst nach vorne gerueckt wird.

Dies wird zur schnelleren Verurteilung und zum Sturz der Hegemonie und der Kontrolle und gegnerischen Kraefte der Dunkelheit fuehren. Fuer den unaufhaltbaren Fortschritt des Lichts gegen die abnehmenden und ruecklaeufigen Kraefte auf dem Planeten Erde!

Denn mit unseren vereinten Kraeften wird unser Sieg erreicht! Das Land dort muss sich bewegen, damit das was einst Lemuria war, wieder aufsteigen kann. Es ist an der Zeit, genau zu beobachten, was mit Gaia, oder Mutter Erde geschieht. Vulkane brechen unerwartet aus. Das Wetter kann nicht vorhergesagt werden und ist wesentlich heftiger. Und der jetzt bevorstehende Wandel wird seinem Rang nach eine gleichwertige Bedeutung einnehmen; aber diesmal geht es dabei um das Bewusstsein. Die neue Erde ist ein zauberhafter Ort!

Dimension bisher ausgesetzt sind. Und das ist in der Tat der Punkt unserer Anwesenheit, denn wir sind in vollem Umfang darauf vorbereitet, aktiv zu werden, sobald wir euch offiziell vorgestellt worden sind. Oktober - Christ Michael am kommenden Stasis Periode - Candace Ihr herzlich Geliebten, widmet den wilden Spielen heute um die angeblich gefundenen Dinge aus Yemen nur wenig bis gar keine Aufmerksamkeit. Unsere Ganoven sind einfach nur bei ihrem Spiel und es wird nicht geschehen. Niemand aus Yemen steht dahinter. Noch immer haben sie nicht gelernt, diese Spiele zu beobachten und etwas damit anzufangen.

So sei es. Jetzt zur Achsenverschiebung. Der Golf von Mexiko kommt hier mit auf den Plan. Gestern haben wir versucht, die Achse noch ein bisschen weiter zu bewegen, da die Situation im Golf sich zeitweise beruhigt zu haben schien. Wir haben viele Schiffe, die die Situation im Golf beobachten. Ich habe noch nicht ganz entschieden, ob wir noch eine weitere kurze Zeit zuwarten, oder einfach in die Mini-Stasis gehen und das jetzt hinter uns bringen.

Alles Leben wird in Stasis sein - denn auch den Pflanzen wird die massive Methanentweichung nicht gut tun. Es gibt auch einen Vulkan, der heute in Kamchatka, Russland, ausgebrochen ist. Wir wollen in der Mini-Stasis aber nicht alle drin haben. Nicht die gesamte Million wird sofort auf den neuen Planeten gebracht werden, aber sie werden an Bord des Evakuierungsschiffes leben und dann auf dem neuen Planeten plaziert werden, wenn dieser bereit ist, sie aufzunehmen.

Es wird auch noch ein paar andere geben, die auf andere Planeten gehen werden, und auch diese werden hochgeholt, jedoch ist ihre Anzahl geringer als die derjenigen, die auf die neue Welt in Vorbereitung gehen werden. Jetz sind viele von euch neugierig gewesen, welches denn der neue Planet sein wird.

Es ist die Venus, ihr Lieben. Wir haben schon vorher gesagt, dass die Venus die ihr alle seht, das Sternschiff Venus ist. In der Tat habt ihr die echte Venus schon sehr lange nicht mehr gesehen, denn die Umwandlung in eine Erde ist kein Prozess, der von jetzt auf nachher stattfinden kann.

An einem gewissen Punkt in der Zukuft werden die Umlaufbahnen wieder etwas getrennt werden, da die Erde dann noch etwas weiter von der Sonne entfernt sein sollte. Mit der Zeit werden die Umlaufbahnen aller Planeten bis Mars angepasst werden. Das ist leicht zu bewerkstelligen. Also, ihr Geliebten, schon in der Zeit der Sintflut. Seit damals habt ihr schon immer ein Sternschiff Venus beobachtet, das ein Hologramm zeigt. Jetzt fragt Candace also: Gut, wie viele Planeten werden noch im Erdorbit sein?

Manche von euch Lesern werden sich jetzt definitiv ziemlich bald an Bord eines Schiffes wiederfinden, und packt bitte nicht, wir haben alles, was ihr braucht. Alle von euch, die ihr nach der Stasis auf dem Planeten bleibt, werden hochgeholt werden, defacto eine gesamte Milliarde von euch. Das wird dabei helfen, unseren Fortschritt sicherzustellen.

Diejenigen, die zu den knapp Und auch viele von euch, die ihr hier lest, aber euch eurer Rollen noch nicht ganz sicher seid. Ich hatte auch die Venus schon im Sinn, aber konnte keine "direkte" Antwort darauf bekommen, da diese keinem von uns zu dieser Zeit gestattet war. Sorgen machen, Sie sind zu dunkel. So einfach ist das, und sie sind uns bekannt, jeder einzelne von ihnen. Sie werden Teil aller anderen Elektronen auf dem Planeten. Die magnetische Umkehrung entfernt auch negative Viren und Bakterien.

Und viele der jungen Sternensaaten haben noch gar nicht geheiratet, und daher - wenn sie sich mit anderen liieren, die auch eine reine DNS haben, dann werden sie in der Lage sein, Kinder zur Welt zu bringen. Dies wird absolut die Erhebung des Menschen alleine garantieren, aber er wird auch unsere Hilfe brauchen, wegen diesem kontaminierten Geist.

Viele von euch, die ihr hier im Laufe der Zeit inkarniert seid, haben sich absichtsvoll in bestimmte Familienlinien inkarniert, um das in der DNS gespeicherte ureigene Karma zu bereinigen. Eure Sonne ist zum Beispiel wieder sehr ruhig und wir greifen bei den hereinkommenden Energien ein. Gibt es. Diese sind mehr als "geklont", sie werden von Flottenpersonal "bewohnt" - Gerade heute sind wir in dieser Hinsicht zum Abschluss gekommen und alles ist dahingehend bereit. Wir haben an viele von euren Dunklen - die nicht notwendigerweise ersetzt werden, aber die ein paar sehr direkte "Marschbefehle" erhalten haben - offizielle Pakete rausgeschickt irdische Pakete, auf Papier, C.

Ihr Geliebten, und damit hatte es eine bestimmte Bewandtnis. Alle Ersatzfiguren haben agemessenen Schutz um den Prozess sicher zu stellen, aber erwartet nicht brandneue Medienberichte oder fliegende Wechsel gerade zu dieser Zeit. Ihr werdet das neue Jahr nicht sehen. Es ist, wie ich es zuvor schon bei Kibo gesagt habe. Wir werden unsere Mitarbeiter keinem Risiko aussetzen.

Das wurde verhindert, und das allein schon dient euch als Beweis! Seid in Frieden. Sogar andere posten schon im Netz zu dieser Situation. Viele wissen Bescheid. Zeigt eure Liebe einer Welt, die so sehr Bedarf daran hat. Ihr, die ihr hier lest, seid gesegnet. Wir haben viele aus dem Verkehr gezogen. Also wird es eine Menge Information geben. Momentan sind wir nur noch ab und zu dort. Wie einige von euch wissen, sollen da die internationalen Headquarters liegen. Esu: Also gut ihr Lieben.

Lasst mich mit dem Thema der Untergrundbasen unter Denver anfangen. Sie sind nicht einfach seelenlose "Tiere". Viele werden sogar Gedankenjustierer empfangen. Beim Erwachen ist es wahrscheinlich, dass die Menschen in vielen Teilen des Planeten im Untergrund bleiben werden. Dieses ganze Projekt ist noch niemals irgendwo anders vorher unternommen worden. Ich meine auch nicht nur nirgendwo in Nebadon, oder nirgendwo in Orvonton. Findet eure Geduld wieder, wir sind fast da. Ich Bin Esu. Es inkarnieren keine dunklen Wesen auf diesem Planten seit Durch Probleme und wertvolle Gedanken, werden sie trotzdem Erfahrungen machen.

Sie sind weit entfernt von perfekten Wesen. Die meisten sind bereits in Aktion, aber wir bekommen noch einige mehr, wenn wir alles zu Ende bringen. Auch wenn sie in der Stasis stattfindet. Also, die Milliarde, die auf dem Planeten bleibt muss auch vom Planeten gebracht werden, und so werden alle von euch bleiben, um zu dienen. Wir werden die Polumkehrung kurz vor Beginn der Stasis starten.

Es ist nach allem, das letzte Aussortieren. Alles ist individuell. Diese eine Milliarde wird wie angegeben vor dem Ende der Stasis erwachen. Das kann nicht unbegrenzt andauern. Der ganze jetzt laufende Prozess wurde lediglich in den letzten eineinhalb bis zwei Jahren erschaffen und die Zeit und Balance ist sehr komplex. Ihr werdet in Ehrfurcht sein, wenn es sich entfaltet. Wir hoffen, dass es so wird. Guten Abend und Frohe Weihnachten. Das wird eine glorreiche, jedoch auch schwierige Zeit werden.

Hallo ihr Geliebten, ich bin es, Christ Michael. Das sind vielleicht ein paar grauenvolle Wochen gewesen. Candace kann am Schluss hiervon noch dazu einen Update machen. In der Auswirkung ist es ein Tornado. Der New Madrid Graben ist sehr instabil. Wir setzen auch die Energien im Golf von Mexiko frei, damit dort so alles so weitergehen kann, wie es von der Natur gesteuert wird. Auch in anderen Gegenden wird so vorgegangen, damit das passieren kann, was dran ist.

Aber dieses andere Ereignis wird dem voraus gehen. Bereitet Euch einfach vor. Eure Vorfahren kamen vor fast Die Gelegenheit zu einer solchen Machtergreifung bot sich zum ersten Mal, als der Lemurische Rat vor etwa Vor etwa Vor Und noch in anderer Hinsicht ist dieser Energie-Aufbau so kraftvoll, dass er sicherstellen kann, dass das Massen-Bewusstsein auf die richtige Ebene angehoben wird. Japan ist ein unglaubliches Durcheinander aus Schaden und Kummer. Ihr seht den vulkanischen Untergrund von Japan. Das ist erst der Anfang. Es ist wahrscheinlich, dass eine Kettenreaktion hieraus folgt.

Diese ganze Gegend ist jetzt wie eine offene Wunde - und das ist jetzt - ganz unverschleiert - ein Drama, wodurch der Mensch sieht, was er erschaffen hat. So viele von euch haben Petitionen unterzeichnet, um dieses Nuklear-Energie-Ding zu stoppen. Diese Art Kernkraftwerke auf vulkanischen Untergrund zu bauen, macht alles noch schlimmer. Tschernobyl war nicht schlimm genug, um das Blatt zu wenden.

Dem ist nicht so, ihr Geliebten. Die Atombomben des Zweiten Weltkrieges auf Hiroshima und Nagasaki waren nicht schlimm genug, um sie davon abzuhalten, diese Kernkraftwerke zu bauen. Japan erntet jetzt die herangewachsene Saat, und leider nicht nur Japan. Und Leute, es tut mir leid, aber das ist lediglich der Anfang. Ihr habt jetzt Japan als Drama-Baustelle und was macht die Menschheit, wenn weitere Baustellen dazukommen und sich manifestieren? Hoffentlich werdet nach Gott schreien, damit er euch helfen soll. Es sind noch mehr. Und es wird schlimmer werden. Ja, es stimmt Aber jetzt hat der Regen eingesetzt und ich hoffe, ihr seid fertig mit euren Vorbereitungen.

Dies ist ein Prozess, Stufe um Stufe, aber jetzt halten wir ihn nicht mehr auf. Ich bin stolz auf Euch, meine geliebten Kinder und gebe Euch jegliche Veranlassung, auch selbst auf Euch stolz zu sein. Willkommen zu Hause. Dies hat das Potential, sich zu einer Serie von Beben zu entwickeln, schlimmer als alles andere, was die Vereinigten Staaten in ihrer Erinnerung je erfahren haben. Ehrlich gesagt, was ist daran falsch? Ich bin aktiv in die stattfindenden Ereignisse eingebunden.

Wir helfen gerade bei der Linderung von einigen der Strahlungs-Angelegenheiten in Japan. Nehmt sie auf und erschafft Euch selbst neu. Die Wiederauferstehung ist da. Gaja sagt, sie liege in den Wehen. Wir hatten weitere Botschaften gehabt mit der Warnung an die Dunklen, nicht weiter fortzufahren. Jess, lass uns sprechen. Wir helfen dabei, dass dieser Umsturz stattfindet.

Dies ist ein Gebiet auf dem wir in die augenblicklichen Angelegenheiten intervenieren. Wir ziehen es vor, keine so massive Katastrophe zu erleben, indem wir dabei helfen, einige der bedrohlichsten Druckpunkte zu verschieben. Dies gleicht dem was mit der Erdkruste geschieht.

DIE NEUE ERDE - Buch II: DIE VERДNDERUNGEN DER ERDE

Die untaugliche physische Manifestierung ist die Auswirkung von fehlerhaften Energiemustern. Die sichtbaren Probleme sind das Produkt der Unausgewogenheit die dem System innewohnt. Jede Person sieht seine oder ihre Situation aus ihrem eigenen Blickwinkel. Letztlich entscheidet Ihr, was Ihr sehen wollt. Einmal dieses Bewusstsein erlangt, dann werdet Ihr Euch selbst erschaffen mit der Garantie, Eure Existenz neu zu gestalten. Bereitet Euch auf einen Durchbruch vor, dann wenn Ihr ihn am wenigsten erwartet.

Wie wir es Euch schon verschiedene Male gesagt haben, wird das Ende wie ein Dieb in der Nacht kommen. Ihr werdet nichts davon erfahren, bis es geschieht. Diese werden kompliziert durch die Schritte, die Gaja unternehmen muss, um bei ihrem Aufstieg auf eine neue Ebene der Schwingung fort zu schreiten.

Wir sind dabei, verschiedene Energieebenen zu koordinieren, von denen jede ein anderes Operationsfeld erfordert. Die Versuche der Menschen, diese Initiativen am Laufen zu halten, verhindern ein friedliches Absterben des Energiebogens. Dies ist eine Gegebenheit. Mit jedem Tag werden es mehr, die sich ihren Geboten widersetzen. So haben wir mit dieser Gruppe die meisten Schwierigkeiten.

Das wird so geschehen, und dann werden wir jubilieren. Sie sagten, dass Du sehr wohl zugegen bist. Jess ICH spreche erneut zu Dir. ICH spreche direkt. Jetzt bedeutet es mehr an Anstrengung. ICH teilte Johan mit, dass Entscheidungen getroffen wurden. Dies erfordert Bewusstsein und den Willen, ein Teil dieser Bewegung zu werden.

Der Mensch ist ein Teil der Erde und sollte nicht ohne weiteres ausgeschaltet werden. Die Erde muss das fortziehen lassen, an was sie so lange festgehalten hat. Der schwierigste Schritt ist der erste. Der Fluss an Erleichterung, der dann auftritt wenn dies einmal in Angriff genommen wurde, ist eine Offenbarung.

Vorbereitende Schritte sind unternommen worden, um die Spannkraft ihres physischen Systems zu testen. Diese Neugestaltung ist es, was sich ereignen wird. Christus Michael arbeitet gerade die Details aus, wie dies stattfinden soll. Die Zeit unseres Beginns ist jetzt. Euer Sonnensystem funktioniert durch den Austausch von Energie. Ohne diese kann nichts funktionieren.

Die Erde ist einzigartig und Ihr seid besonders privilegiert, um diese Lektionen zu erlernen. Ich habe durch Dich und durch verschiedene andere Botschafter gesagt, dass die Zeit jetzt ist. Die Situation auf der Erde, die ja extrem ist, ist nicht das einzige Element welches in Meinem Universum betroffen wird. Deshalb habe Ich bis zur allerletzten Minute gewartet, um zu sagen, jetzt ist die Zeit.


  • Nice Work If You Can Get It.
  • Kanadische Literaturgeschichte;
  • Schlagwort: Kolonialismus.
  • Satellite Newsgathering;
  • Angel Tracks.

Dies sind die initialen Schritte des Vorgangs. Christus Michael, Aton von Nebadon 9. Jess, hier ist Christus Michael Aton. Die Zeit ist so gut wie gekommen. Der Kreis um die Banken verliert die Kontrolle. Das Drucken von neuem Papier- Geld ist witzlos und die Auswirkung, die das auf die Ungewissheiten im Finanzsektor hat, ist nur kurzlebig. Die amerikanischen Handlungen werden andauern, bis es nicht mehr weiter geht. Wenn der Stressaufbau weitergeht, wird das finanzielle Kartenhaus anfangen zusammenzufallen. ICH kann nicht vorhersagen, was zuerst los geht.

All diese Unausgewogenheiten sind auf eine Art und Weise untereinander verbunden, die sich auf die Bewegungen der tektonischen Platten bezieht. Diese Erdbeben werden nichts gleichen was Ihr vorher jemals erlebt habt. Die Erde verschiebt ihre Polachsen und kehrt die Ladungen ihrer Pole um, damit sie in besserer Ausrichtung mit der neuen Ebene der Energieschwingung arbeiten kann.

Dies bedeutet dass die Wasserverteilung sich verschieben muss und neue Landmassen als Kontinente in Stellung gebracht werden. Ich garantiere Euch, dieser Zustand des Chaos wird nicht lange anhalten. Der Mensch und sein Planet werden auf eine neue Energieebene transformiert sein. Er wird ein Konzept der Einheit und der Verbindung mit seinen Mitbewohnern haben und mit seiner galaktischen Familie, welche vorher vor ihm versteckt war.

Anderen werden die Vorbereitungen sehr dienlich gewesen sein. Wir bitten erneut darum, dass euer Handeln besonnen und zielgerichtet erfolgen sollte! Eigentlich ist es nicht mehr notwendig, dass wir immer noch wiederholen, dass eure bisherige Welt kaputt ist. Esu: Jess, lass uns miteinander sprechen.

Jetzt ist die Zeit. Wir haben die Vorbereitungen begonnen, um die Stasis zu starten, aber es ist noch nicht so weit bis zur Aktivierung. Vielleicht andere auch. Energie bewegt sich schnell, wie Ihr wisst. Ihr besitzt eine Blaupause, die Ihr bildet, um verschiedenartige Wechselbeziehungen mit anderen Energie-Mustern zu erfahren.

Dies erscheint dann so, als ob Ihr in physischem Kontakt mit einer anderen Person seid. Eure Umwelt wird bestimmt von Euch und von Wahrnehmungen dessen was Ihr denkt erfahren zu sollen. Einmal eine Wahl getroffen, verbleiben die anderen Optionen als Optionen, auch wenn Ihr diesem Pfad nicht gefolgt seid. In Eurer individuellen Situation existiert dann keine weitere Option mehr, wenn Ihr einmal die Wahl getroffen habt.

Der Zeitrahmen ist schwierig zu beschreiben. Uns wurde gesagt, es seien 24 Stunden, mit Beginn im fernen Osten. Gilt das immer noch? Esu: Der Zeitrahmen ist jetzt anders. Ich habe nicht viel mehr zu sagen. Ihr werdet das Geschehen nicht bemerken, bis zu Eurem Aufwachen. Wir versprechen Euch das. Wir wollen nicht, dass sie den kritischen Punkt erreichen. Die Stasis ist eine Intervention der Art, Gaja zu gestatten, sich auf die notwendige Konfiguration vorzubereiten.

Als Teil davon werden viele der toxischen Situationen von uns entfernt. Stabile Strukturen der 3. Es sollte nicht als Herablassung empfunden werden, wenn man anerkennt, dass das Wissen und die Fachkenntnis auf verschiedenen Bereichen spezialisiert sind. Die Ausbildung und die Erfahrung sind konstant und neue Information wird dabei immer entdeckt. Es gibt nichts mehr was ich Euch jetzt mitteilen kann. Ihr werdet erkennen, wann die Zeit aufgerufen wird. Bleibt ruhig und gelassen und wisst, was da geschieht, ohne jenen Dunkelwesen irgendwelche Energie von euch abzuzweigen. Sobald hier aber eine gemeinsame Ebene erreicht ist, distanziert sich dann irgendjemand wieder davon, und der ganze Vorgang beginnt wieder von neuem.

Wir warten derweil im Hintergrund ab, was getan werden muss, falls es nicht von euren eigenen Leuten getan wird. Das ist der Augenblick, worauf viele von euch gewartet haben. Wir sind eure Lichtfamilie von den Sternen. Gechannelt durch Greg Giles - ascensionearth Ich bin ein weiblicher Offizier des Ashtar-Kommandos. Wir freuen uns auf diesen Tag, und wir verstehen die wachsende Ungeduld vieler unserer Lichtarbeiter mit dem Fortschritt unserer gemeinsamen Mission. Bis dann, alles Gute, und bleibt eurer Mission treu. Februar festgelegt.

Steve Beckow schlug Grener vor, eine Gruppe von 20 Personen aufzunehmen. Ich wurde allein mit einer Limousine abgeholt. Die ETs sind menschlich, sehen aber besser aus als wir. Unsere Reise auf dem Schiff soll in etwa einer halben Stunde losgehen, ich kann es nicht erwarten Wir haben gerade den Park verlassen, und nun befinden wir uns auf einem Beobachtungsdeck. Gerade wurde mir mitgeteilt, dass unsere Reise beginnt. Uns wurde gesagt, dass Mr.

Steve Beckow und viele andere dieses Mal nicht mitgenommen werden konnten, weil Mr. Ich kann euch versichern, dass dieser Trip definitiv nicht storniert worden ist. Ihre Reaktion war unvermeidlich. Was Herr Beckow betrifft, hoffentlich hat er eine wichtige Lektion gelernt.

Das geschah zu seiner eigenen Sicherheit. Heute darf ich fotografieren und die Fotos zum Erdnetz senden. Das ist alles so surreal. Ich kann es nicht glauben, dass das alles wahr ist. Internetanbieter, Anm. Egal, ich brauchte einige Versuche, bevor ich die Emails senden konnte. Sprechen wir von unserem Abendessen. Ich versuchte etwas Exotisches — eine Art Fisch von einem Platen, den sie Okturia nennen, aber ich konnte es nicht essen. Bis jetzt sind wir gerade so im Weltraum um die Erde herum geblieben. Und es wurde mir zugesichert, dass ich die Fotos hochladen kann.

Aufregende Zeiten, Freunde! Ich habe eine total unterschiedliche Perspektive zu allem, was ist, und es ist einfach erstaunlich. Meine lieben Menschenfreunde auf der Erde. Wir sind auf die schlimmste Art und Weise betrogen und missbraucht worden. Wir wurden des Lebens beraubt sowie der Lebensfreude und all des Wunderbaren, das damit einhergeht. Das wird dieses Jahr enden. Juli von dem Neptun-Mutterschiff, worin sie von ihren Heilungskammern an Bord sowie von einem Crew-Mitglied, der Heilungsexpertin Phalia, berichteten. Auf diese Weise erleben wir die lineare Erfahrung aus erster Hand.

Ich kann euch versichern, es gab viele, einige davon vor kurzem im vergangenen Februar. Erinnert euch daran, dass nicht die gesamte Menschheit auf demselben Niveau des Bewusstseins steht wie viele von euch, die ihr diese Worte lest. Der Planet, auf dem ihr lebt, ist ein buntes Mosaik verschiedener Sitten und Kulturen. Einige wird ihr Schmerz in Gewalt und Aggression umkehren. Es ist unvermeidbar. Eure wahre Geschichte wird langsam bekannt. Ihr seid unsere Familie.

Ich, Declan, war so oft inkarniert wie ihr auch. Bleibt stark, und lebt in Frieden. Wir werden kurz danach mit der Unterrichtungsperiode beginnen. Um die verdunkelte Gegend herum wird etwas Licht durchdringen. Ich berichte nur davon, um euch einige Einzelheiten zu geben. Wir holen die Reaktoren heraus und entfernen sie. Lasst uns nur sagen, dass der Beseitigungs-Prozess mehr beinhaltet, als das Entfernen von Leuten, und dabei wollen wir es belassen. Dimension geben. Ich erinnere euch, dass viele in Gaza Inkarnierte ehemalige Khazaren sind, die nun die Erfahrung machen, durch das Schwert umzukommen - damit ihr euch nicht zu sehr aufregt.

Diese ganze Angelegenheit ist dort vollkommen eine Operation durch Israel unter falscher Flagge. Ich habe unsere Bodenmannschaft, die Updates dazu liefert wie sie erscheint. Die notwendigen kosmischen Gesetze sind gehandhabt worden, was Benachrichtigungen angeht. Namaste, Michael von Nebadon. Jene des Lichts werden unweigerlich herausfinden, dass sie einen energetischen Input erhalten haben zur Errichtung eines neuen Levels. Niemand kann verhindern, dass die neuen Energien auf euch einwirken, aber nicht alle werden sie registrieren.

Ihr werdet nun herausfinden, dass es weitere zweckdienliche Meinungen gibt und dass mehrere Handlungen geplant sind. Sie werden den Wunsch hervorbringen, sich zu bewegen und eine Gesellschaft, basierend auf Liebe, erschaffen. Dimension einnehmen werdet. Ihr habt weniger als zwei Wochen bis zu dem Finale, an dem ihr mit Mutter Erde aufsteigt.

Wir besitzen bereits Erdbasen und diese verbleiben zu eurem Schutz. Die Zeit von Mutter Erde ist gekommen. Seid ihr bereit, Geliebte? Eine Vor-vor-vorbereitung, wenn ihr so wollt. Der Aufstieg des Planeten Erde am Weltkrieg anzuzetteln, indem sie einen Konflikt zwischen Iran und Israel hervorriefen.

Es gab auch einige physische Schwierigkeiten bei der Justierung verschiedener neuer, unerprobter Sonnen- und Planeteneinrichtungen. Dezember zu behindern. Dies ist nicht einfach nur das Ende eines bedeutenden Die Mehrheit der Erdenmenschen sehen das Aufstiegsdatum des Auf dieser Ebene werden die derzeitigen Erdenbewohner , die bereit sind zum Aufstieg auf die 5.

Dezember ankommen.

Synonyms and antonyms of Kopfbahnhof in the German dictionary of synonyms

Dimension aufsteigt. Viele erkennen nun das Zeitintervall vom Dezember bis Aber nur wenige verstehen, dass dieser Prozess nicht einfach zum Dezember beendet sein wird. Dezember gesetzt, das wahrhaftig das entscheidende Datum ist. Der Majakalender wird oft durch die Benennung des Dezembers als Endpunkt zitiert. Viele werden dies nicht so empfinden. Sie werden am Dezember aufstehen und erkennen, dass die Welt sich immer noch weiter dreht. Aber viele, die keine volle Aufstiegserfahrung erlebt haben, werden herausfinden, dass sie immer noch hier sind.

Vielleicht auch nicht. Aber wir, dieses Gewahrsein, sagen jenen, die sich noch in der 3D-Erfahrung auf diesem Planeten befinden, dass der Prozess, obwohl er energetisch am Und wir sagen euch, dass ein neunmonatiges Zeitintervall folgen wird, in dem viele jene Erscheinungen, die sie auf dem einen oder anderen Weg erfahren, assimilieren. Somit wird der Energieschub hin zum Aufstieg sich vervollkommnen.

Dezember bis zum September geschah. September herum beinhalten -, eine Art Amnesie erleben. Denn in den drei Tagen der Dunkelheit dem Dies wird auch die Zeit einer Reformulierung des Planeten selbst. Somit werden sie erwarten, in diesem neuen Zustand in voller Vorbereitung und Bereitschaft zu arbeiten, in voller Erwartung und dem Glauben, dass die Regierungen wahrhaftig fair und gerecht handeln. Viele sind derzeit nicht hier zum Aufsteigen, sondern um eine quasi-Aufstiegserfahrung zu erleben. Aber viele haben einfach den Wunsch, die Energien eines Aufstiegsplaneten zu erfahren und somit ein Teil einer Gesellschaft zu sein, die nicht aufsteigen wollte.

Und wenn sie am Aber es wird ein neues Argument geben. Sie werden es nicht zur Schau stellen. Sie werden es nicht benutzen, um daraus einen Gewinn zu erzielen. Aber sie werden damit nicht protzen und es anderen offen zeigen. Es ist vorauszusehen, dass sich Mysterienschulen entwickeln werden. In vielerlei Hinsicht gab es eine Entzauberung, und diese brach die Form des Traumes, woran sie sich vor dem Aufstiegstag festgehalten hatten, entzwei.

Sie zweifelten an jenen, die ihnen diese Information gegeben hatten, auch an uns, sowie an allen anderen Quellen. Denn diese Zwischenzeit von neun Monaten, wovon wir gesprochen haben, vom Dies ist nun eine Zeitspanne intensiver Arbeit. Das erste Trimester dieser neunmonatigen Periode, die jetzt geschieht, ist ein sehr bedeutungsvolles Entwicklungsstadium. Obwohl der Jedoch werden jene in den Stasis dies nicht direkt erleben.

Jedoch werden in den Stasis jene in sicherere Erdgebiete oder auf Raumschiffe umgesiedelt, die sich in Gefahr befinden. Was wir sagen ist, dass die Botschaften sich mehr und mehr auf die Fakten rund um die Quellen der Offenbarung fokussieren und warum es jetzt geschehen muss. Vor diesem Hier und Jetzt war die Menschheit nicht bereit gewesen, die Wahrheit zu empfangen. Es ist wahr, dass wir nicht hier sind, um euch zu retten.

Dies ist nicht unsere Aufgabe, und lasst mich dies sehr deutlich sagen. Denkt daran, wir sind alle Eins! Und das ist die Grundlage der Offenbarung, dieser innere Aufstieg, der in der Menschheit stattgefunden hat. Es beginnt alles in euren Herzen, in jedem einzelnen Herzen in jedem einzelnen Menschen!

Ihr habt erfolgreich diese Vorbereitungsarbeit abgeschlossen. Sehr gut gemacht! Lasst mich zusammenfassen, weil dies so wichtig ist: Die Offenlegung kann nur geschehen, wenn die Menschheit ihre Hausaufgaben gemacht hat und genug Licht aufgenommen hat, um die Wahrheit anzunehmen. Und das habt ihr sehr erfolgreich abgeschlossen. Ihr habt sozusagen die Staffel an uns weitergereicht. Die Dominosteine sind jetzt gefallen.

Ihr wisst das nicht, und ihr seid noch nicht in der Lage, diesen Prozess zu sehen bzw. Seid versichert, dass wir gut vorbereitet sind und dass wir sehr gut wissen, was unsere Aufgabe ist und was wir zu tun haben und wann. Bereitet euch vor, denn wenn dies geschieht, geht die Arbeit unserer Bodentruppen, woran ihr alle teil habt, ab wie eine Rakete.

Es ist eine Frage, die alle Lichtarbeiter gestellt haben, ob bewusst oder nicht. Und wer hat diese Bitte ausgesprochen? Ja, ihr und nur ihr! Jedes Mal, wenn wir denken, dass wir die Menschen verstanden haben, entdecken wir, dass wir weit davon entfernt sind. Ihr seid erstaunlich! Es wird ziemlich voll um euren Planeten herum! Euch diese Gnadenfrist bis September zu vermitteln, war nicht leicht. Bitte vergesst nicht, dass, obwohl ihr euren Fokus auf euren und Gaias Aufstieg legt, wovon letzterer bereits stattgefunden hat, dieses ganze Bild sehr viel komplexer und breiter ist, als ihr denkt.

April — 3. Mai - www. Jedoch wissen wir, so wie ihr auch, nicht jederzeit alle Einzelheiten. Dies versetzt uns in eine schwierige Lage, da viele von euch — unsere Channeler, die unserem Wort vertraut haben und jeden unserer Hinweise befolgt haben, sowie die Aufgestiegenen Meister, die voller Vertrauen sind — im Halbdunkel ihre Arbeit verrichten, jedoch mit Entschlossenheit und Hingabe. An dieser Stelle befanden wir uns bereits am Gebt die Hoffnung und eure feste Entschlossenheit, dies alles durchzustehen, nicht auf, meine Geliebten. Ihr Lieben, ihr lernt gerade die Bedeutung von Einheitsbewusstsein.

Ihr habt nicht einfach nur ein Konzept. May, PsyD - www. Warum unterzeichnete er das Monsanto-Schutzgesetz? Das universelle Gesetz der Anziehung ist ein bedeutender Teil des Fortschritts. Einige fragten: Ist er noch ein lichtvolles Wesen? JA, er ist es! Man sagte uns, ihr solltet euer Haus zuerst besser in Ordnung bringen. Wir freuen uns noch mehr darauf als ihr, Suzy! Aber sie wissen nicht, wie sie dabei helfen sollen, und ihr wisst es — ihr seid hier, um die Wegweiser zu sein!

Es geschieht so viel auf eurer Erdenwelt, sozusagen hinter den Kulissen. Ihr seid ein Teil von ihr. August andauern wird. Wir sind eins. Seid sorgsam. Der physische Eingangspunkt der neuen Codes ist euer Kopf. Die Lichtcodes kommen zu ersten Mal in der Geschichte der Menschheit direkt aus dem galaktischen Zentrum. Dies wird die allererste Gelegenheit sein und definitiv nicht die letzte. Die neuen Codes werden euer gesamtes physisches System neu kalibrieren. Gewisse physische Symptome dieser Angleichung werden euch eine Weile begleiten. Alle durch diese extrem hohen Frequenzen hervorgerufenen physischen Symptome werden bald verschwinden.

Es ist Zeit, Adama Viele von euch sind der Meinung, dass die Entwicklungen nicht wie geplant und von uns kommuniziert voranschreiten. Demzufolge liegt ihr Fokus auf dem, was nicht ist, anstatt auf dem, was ist. Dezember modifiziert wurde. Wenn ihr euch umschaut, werdet ihr zweifelsfrei bemerken, dass ihr so weit erfolgreich wart. Wie geht ihr mit den heutigen unliebsamen Situationen um?

Der Augenblick, diesen Schritt zu gehen, liegt direkt um die Ecke. Wir lieben euch so sehr!



admin